Vergessen - © Unique.Design
Gratis bloggen bei
myblog.de

Gästebuch
Über...
**---> Hello <---**
**was ist passiert?**
**DrinxxX**
**muzic**
**icq zitate**
**Typisch ICH**
**ma Names**
**tricks für mädels**
**Endoplasmatisches Reticulum**
**Homeshopping**
zweiter Teil.. (wichitg!!)
Designer Design
so viele Fragen mich imma wieder was is das endodings? Jez ein für alle mal für die dies nich verstehn wolln.. und zwar in fachchinesisch!...:

Das ER besteht aus einem weit verzweigten Membran-Netzwerk aus Röhren und Zisternen (Sack-ähnlichen Strukturen), die von der ER-Membran umgeben werden. Die ER-Membran schließt das Innere des ERs, das ER-Lumen, vom Cytosol ab. Das Membranlabyrinth des ER macht über die Hälfte der gesamten Membranmenge in einer Eukaryotenzelle aus.

Die ER-Membran geht direkt in die Kernhülle des Zellkerns über, d. h. Kernhülle und ER stellen ein morphologisches Kontinuum dar. Das ER-Lumen steht mit dem Membranzwischenraum der Kernhülle (perinukleärer Raum) in Verbindung.

Teile des ER, raues ER genannt, sind auf ihren Membranflächen mit Ribosomen besetzt; andere Bereiche sind glatt und ribosomenfrei und heißen daher glattes ER. Raues und glattes ER unterscheiden sich in ihrer Funktion. (→ Aufgaben)

Die Struktur des ER ist dynamisch und einer steten Reorganisation unterworfen. Dazu gehören die Verlängerung oder auch Retraktion von Membrantubuli, ihre Verzweigung, Verschmelzung oder Aufspaltung. Diese Motilität des ER ist abhängig vom Cytoskelett. In Pflanzenzellen und Hefe spielt vor allem F-Actin dabei eine wichtige Rolle. In tierischen Zellen dagegen erfolgt der Auf- und Umbau des ER unter dem dominierenden Einfluss der Mikrotubuli. Vor kurzem wurde gezeigt, dass ein Vertreter der Actin-verwandten Proteinfamilie Myosin V für die "Vererbung" des peripheren ER an die Tochterzellen bei der Zellteilung verantwortlich ist.

Aufgaben aus meiner sichte: transportiert eiweis in Der Zelle von Pflanzen.. aus der Wikipedia sicht:
Am und im ER finden Translation, Proteinfaltung, posttranslationale Modifikationen von Proteinen und Proteintransport von Transmembranproteinen und sekretorischen Proteinen (→ Exocytose) statt. Außerdem ist das ER der Ort, an dem (z.B. nach der Mitose) neue Kernmembranen gebildet und abgeschnürt werden. Auch dient das ER als intrazellulärer Calcium-Speicher, womit ihm eine Schlüsselrolle in der Signaltransduktion zukommt. In Muskelzellen ist die Freisetzung von Calcium (dort nennt man das ER Sarkoplasmatisches Retikulum, kurz SR) der Mediator einer Kontraktion. Die Aufgaben von rauhem und glattem ER sind unterschiedlich.

so wer das jez versanden hat muss nich nochma fragen...
wers nich verstanden hat hat pech gehabt.. dem werd ich auch nich nochma erklärn...

also denn... wie imma um 7 oder 8 nach... endoplasmatisches reticulum.. xD